banner
0.gif 0.gif

<

Pikante Pfannkuchenröllchen

>

Rezept für 4 Portionen     -->   umrechnen für Portionen 
Menge  Einheit ZutatWeitere Informationen
400 g Lachs Z | A | P | K 
1 Bund Petersilie  (ca. 30 g/ml) Z | A | P | K 
1 Bund Kerbel  (ca. 50 g/ml) Z | A | P | K 
1 Bund Dill  (ca. 25 g/ml) Z | A | P | K 
40 g Zucker Z | A | P | K 
70 g Salz Z | A | P | K 
1 St Zitrone (ca. 100 g/ml) Z | A | P | K 
1 Prise Pfeffer Z | A | P | K 
Für den Teig
100 g Mehl Z | A | P | K 
125 ml Milch Z | A | P | K 
2 St Ei/er (ca. 140 g/ml) Z | A | P | K 
1 Prise Salz Z | A | P | K 
200 g Crème Fraiche Z | A | P | K 
2 St Gurke (ca. 840 g/ml) Z | A | P | K 
  Purin / Portion : 235 mg
 Kcal  / Portion : 529
 (sofern Werte vorhanden !!)
Legende:
 Z  Zur Zutat springen
 A  Alle Rezepte mit dieser Zutat
 P  Purinwert vorhanden
 K  kcal-Wert vorhanden
Den Lachs am Stück vom Fischhändler küchenfertig richten lassen. Die Kräuter gut Waschen, trocken schleudern, fein hacken und mit dem Salz mischen. Den Fisch in eine passende Form legen, mit der Kräutermischung gut bedecken, mit dem Zitronensaft beträufeln und für etwa 12 bis 14 Stunden Marinieren. In der Zwischenzeit das Mehl mit der Milch, den Eiern und der priese Salz zu einem flüssigen Teig kräftig verrühren und gut 15 Min. quellen lassen. Etwas Fett in einer Pfanne erhitzen und mindestens 4 bis 6 dünne Pfannkuchen ausbacken. Wenn der Lachs fertig mariniert ist die Kräuter, so gut es geht, runter nehmen und den Fisch mit Küchenkrepp abtupfen. Nun etwa 130g am Stück abschneiden, in kleine Würfel schneiden und den Rest in feine Scheiben schneiden (geht am Besten mit einem langen, schmalen und sehr scharfen Messer). Nun die Pfannkuchen auslegen, mit der Hälfte der Creme fraiche bestreichen, die Lachsschreiben darauf verteilen, sauber zusammenrollen, fest in Frischhaltefolie wickeln und für 2 bis 3 Stunden kühl stellen. In der Zeit eine Gurke schälen, entkernen, in kleine Würfel schneiden und mit der Creme fraiche, den Lachswürfel und etwas Pfeffer verrühren. Die Masse abdecken und auch in den Kühlschrank stellen. Derweilen die zweite Gurke waschen, in dünne Scheiben schneiden, dekorativ auf die Teller anordnen und die benötigte Menge von Dessertschalen mit Frischhaltefolie glatt auslegen. Wenn alles gut durchgekühlt ist die Lachsrollen von der Folie sachte befreien, schräg in fingerdicke Scheiben aufschneiden, damit den Boden und den Rand der Schalen eng auslegen, mit der abgeschmeckte Gurken-Lachs-Masse auffüllen, sanft andrücken und mit der überragenden Folie abdecken. Bis zum Servieren kaltstellen. Vor dem Anrichten die Folie sachte abziehen, die Schalen auf die dekorierten Teller stürzen, den Rest der Folie sachte entfernen, garnieren und servieren.
 
Diese Seite wurde bisher 1866 mal abgerufen
Achtung: Dauer und Temperatur ändern sich je nach Backofentyp !
Zubereitungsdauer : gesamt 16 min / Vorbereitung 60 min
Überbegriffe :   / Fisch / Gemüse / Kräuter / Käsegerichte / Sommer / Vorspeisen / Kalt / Snack / Party / Ohne Alkohol / Festlich / Teigwaren / anspruchsvoll_zu_kochen /
0.gif
0.gif
0.gif
0.gif
 Statistik 
 Rezepte1578/2476  
 Zutaten1213/260  
 Gästebuch23  
 Tips33  
 Links 
 Glossar30  
0.gif
 Suche     
  in    
         nur mit Bild
 
 
0.gif
  Rezept-Zufallsbild 
0.gif
  Zutaten-Zufallsbild 
0.gif
  Zufallsrezept
Sahnewirsing
 
0.gif
  Neustes Rezept
Paprikasoße
 
0.gif
0.gif
0.gif
0.gif