banner
0.gif 0.gif

<

Pochiertes Fischfilet

>

Rezept für 2 Portionen     -->   umrechnen für Portionen 
Menge  Einheit ZutatWeitere Informationen
400 g Fischfilet Z | A | P | K 
1 St Zwiebeln (ca. 110 g/ml) Z | A | P | K 
1 L Wasser Z | A | P | K 
250 ml Wein (Weiss) Z | A | P | K 
0,50St Zitrone (ca. 0 g/ml) Z | A | - | - 
3 Msp Zucker Z | A | P | K 
1 el Butter Z | A | P | K 
1 Prise Salz Z | A | P | K 
1 Prise Pfeffer Z | A | P | K 
1 St Lorbeer (ca. 1 g/ml) Z | A | P | K 
Für die Sosse
250 g Butter Z | A | P | K 
3 St Eigelb (ca. 105 g/ml) Z | A | P | K 
3 el Wasser Z | A | P | K 
1 el Zitronensaft Z | A | P | K 
1 Prise Salz Z | A | P | K 
1 Prise Pfeffer Z | A | P | K 
1 Prise Cayennepfeffer Z | A | P | K 
1 Prise Muskatnuss Z | A | P | K 
  Purin / Portion : 240 mg
 Kcal  / Portion : 1467
 (sofern Werte vorhanden !!)
Legende:
 Z  Zur Zutat springen
 A  Alle Rezepte mit dieser Zutat
 P  Purinwert vorhanden
 K  kcal-Wert vorhanden
pouchiert_fisch_001.jpg

  1  2  3  4  5  6

Hinweis :
Um die Vorschau der Bilder zu sehen, einfach mit der Maus über die Zahlen fahren !
0.gif
Die Zwiebel fein würfeln und in einer Pfanne mit hohem Rand anbraten. Nun mit dem Wein ablöschen und 4 bis 6 Minuten den Alkohol verkochen lassen. Jetzt das Wasser zugeben und zum Kochen bringen. Die halbe Zitrone in zwei bis drei Scheiben schneiden mit der Butter und den Gewürzen in das Wasser geben und alles gut 15 bis 20 köcheln lassen. Falls nötig etwas Wasser nachgießen. Jetzt das Fischfilet sachte in den Sud legen, sanft aufkochen lassen, die Hitze runterschalten und 15 bis 20 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit einen Topf mit etwas Wasser zum Kochen bringen und soweit runterschalten, dass das Wasser nur noch simmert. Eine Schüssel mit Eiswürfel und kaltem Wasser bis zur Hälfte füllen und in die Nähe des Topfes stellen. Jetzt in einem Töpfchen die Butter zergehen lassen, die Eier sorgfältig trennen und die Eigelbe in eine Metallschüssel geben. Diese auf den Topf mit dem heißen Wasser stellen und sofort mit dem Aufschlagen beginnen. Sobald das Ei anfängt sich zu verdichten die zerlassene Butter und das handwarme Wasser Löffel für Löffel vorsichtig unterschlagen. Darauf achten, dass die Eimasse nicht zu heiß wird, sonst stockt das Eigelb und wird zu Rührei. Man schlägt das Eigelb so lange auf, bis es beim Reinpusten in Wellen sich verdrängen lässt. Das nennt man dann *die Rose*. Nun die Hollandaise mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Zitronensaft unter ständigem Rühren würzen. Jetzt muss es schnell gehen. Den Fisch aus dem Sud auf vorgewärmte Teller legen, die Soße in eine Sauciere geben und mit Salzkartoffeln oder Reis und einem grünen Salat sofort servieren.
 
Diese Seite wurde bisher 4426 mal abgerufen
Achtung: Dauer und Temperatur ändern sich je nach Backofentyp !
Zubereitungsdauer : gesamt 80 min / Vorbereitung 70 min
Überbegriffe :   / Fisch / Hauptgericht / Soßen / Warm / Mit Alkohol / Festlich / anspruchsvoll_zu_kochen /
0.gif
0.gif
0.gif
0.gif
 Statistik 
 Rezepte1578/2476  
 Zutaten1213/260  
 Gästebuch23  
 Tips33  
 Links 
 Glossar30  
0.gif
 Suche     
  in    
         nur mit Bild
 
 
0.gif
  Rezept-Zufallsbild 
0.gif
  Zutaten-Zufallsbild 
0.gif
  Zufallsrezept
Spinatsalat mit Käs...
 
0.gif
  Neustes Rezept
Paprikasoße
 
0.gif
0.gif
0.gif
0.gif